Aktuelles aus dem Dekanatsbezirk

Die kommende Zeit bringt viele Veränderungen im Dekanatsbezirk Forchheim mit sich. Manches ist noch unklar. Manches ist als Übergangsregelung bereits geregelt und  beschlossen.

Ruhestandsversetzung von Dekan Günther Werner

Günther Werner, Dekan
Bildrechte: beim Autor

Dekanat Forchheim und Kirchengemeinde Muggendorf
Gottesdienst mit Verabschiedung von Dekan Günther Werner

Sonntag, 28. November 2021, 14 Uhr in Muggendorf
Die Würdigung seines Dienstes findet beim Gottesdienst in Muggendorf und beim anschließenden Empfang im Bürgerhaus in Streitberg statt.

Nachfolgeregelungen für Dekan Werner und dem Dekanat Forchheim (Sitz Muggendorf)

Aufgrund des laufenden Prozesses der Umsetzung des Landesstellenplanes kommt es in der Nachbesetzung zu einer zeitlich befristeten Zwischenlösung.
Bis spätestens Juni 2024 wird der Senior und stellvertretende Dekan, Pfarrer Enno Weidt, die Vertretung des Dekanats mit einer 0,5-Stelle im Dekanat Forchheim (Sitz Muggendorf) übernehmen. Dazu behält er eine 0,5-Stelle in Forchheim St. Johannis und bleibt für diese Phase auch dort wohnen.

Der Dekanatssitz und das Dekanatsbüro bleiben auch weiterhin in Muggendorf. Deshalb sollen auch weiterhin alle Anfragen und alle Informationen, die das Dekanat betreffen, an das Dekanatsbüro in Muggendorf gerichtet werden.

Gleichzeitig wird der 0,5-Anteil von Dekan Werner in der Kirchengemeinde Muggendorf durch eine Besetzung mit einem Pfarrer z.A. zum 1. März 2022 angestrebt, die nach drei Jahren endet. Diese Pfarrerin/dieser Pfarrer wird in das Pfarrhaus Muggendorf ziehen und gleichzeitig die Kirchengemeinde Streitberg mitversorgen.

Die endgültige Lösung für das gesamte Dekanat, in dem 2,5 Stellen gekürzt werden müssen, muss bis Juni 2024 erfolgt sein. Dies braucht intensive Beratung und Begleitung, um in einem schmerzhaften Prozess möglichst wenig dauerhafte Wunden aufzureißen.

Dekanatssynode am Samstag, 23. Oktober im Bürgerhaus in Streitberg

Bei dieser Synode werden erste abgestimmte Vorschläge zur Stellenreduzierung bekannt gegeben und zur weiteren Besprechung und Diskussion gestellt. Ich hoffe, es gibt Lösungen, die allzeit Akzeptanz finden.

Gott befohlen!
Günther Werner, Dekan

Verabschiedungen

Matthias Haag, Pfarrer in Hetzelsdorf und Wannbach
Bildrechte: beim Autor

Kirchengemeinden Hetzelsdorf und Wannbach Gottesdienst mit Verabschiedung von Pfarrer Matthias Haag
Sonntag, 17. Oktober 2021, 14.30 Uhr, Hetzelsdorf

Nach 36 Dienstjahren in der Bayerischen Landeskirche und neun Jahren Dienst in den Kirchengemeinden Hetzelsdorf und Wannbach wird Pfarrer Matthias Haag in den Ruhestand verabschiedet.
Die Würdigung seines Dienstes erfolgt im Gottesdienst um 14.30 Uhr in Hetzelsdorf und beim anschließenden Empfang um 16.30 Uhr in Wannbach.

Kirchengemeinde Streitberg
Gottesdienst mit Verabschiedung von Pfarrerin Ulrike Werner
Sonntag, 31. Oktober, 14:30 Uhr in Streitberg

Pfarrerin Werner wechselt nach neun Jahren Dienst in der Kirchengemeinde Streitberg zum 1. September in den Schuldienst nach Neustadt/Aisch. In eingeschränktem Dienst wird sie die Monate September und Oktober zur besseren Gestaltung des Übergangs zusätzlich in Streitberg tätig sein. Die Würdigung ihres Dienstes erfolgt beim Gottesdienst in Streitberg und beim anschließenden Empfang im Bürgerhaus.

Bernhard Löw für 50 Jahre kirchenmusikalischer Dienst geehrt
Bildrechte: Dekanat Forchheim

Im Rahmen einer Ehrung für 50 Jahre kirchenmusikalischen Dienst im Dekanat Forchheim sprach Dekan Werner im Beisein von Dekanatskantorin Stephanie Spörl seinen herzlichen Dank an Bernhard Löw aus verbunden mit der Hoffnung, diesen Dienst an der Orgel und bei der Chorleitung auch zukünftig fortzusetzen.

Schon im Alter von 8 Jahren begann Bernhard Löw seine musikalische Ausbildung durch Klavierunterricht in Forchheim, den er mehrere Jahre mit Eifer und Interesse verfolgte. Die Eltern unterstützten die Ausbildung sehr.

Partnerschaftsprojekt "SAWE" in Tansania
Bildrechte: R. u. W. Topf
Es war im Januar 2010. Wie schon des Öfteren bin ich wieder einmal mit einer Gruppe im Kilimandscharogebiet unterwegs. Wir besuchen Kirchengemeinden, mit denen wir seit ca. 30 Jahren durch partnerschaftliche Beziehungen zwischen dem Dekanatsbezirk Rothenburg und dem Dekanatsbezirk Hai verbunden sind. Bei den Begegnungen und Gesprächen werden wir immer wieder mit einem Thema konfrontiert, das mir seit Jahren vertraut ist. Es ist die Not der vielen Waisenkinder, die auf Hilfe angewiesen sind. (Aids!)
Gernsehgottesdienste auf TV Oberfranken
Bildrechte: TV Oberfranken
Gottesdienst zuhause feiern
„Grüß Gott Oberfranken – Gottesdienst“ auf TVO

Jeden Sonntag strahlt der Regionalsender TVO einen Fernsehgottesdienst aus einer oberfränkischen Kirchengemeinde aus. „Wir wollen die mutmachende Botschaft des Evangeliums zu den Menschen bringen,“ so beschreibt Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner die Idee zu diesem Projekt. Gemeinden aus dem ganzen Kirchenkreis Bayreuth beteiligen sich. Sie öffnen die Kirchentüren und laden zum Mitfeiern ein.

Bildrechte: beim Autor

Berlin/Nürnberg, 7. August 2020. Die Diakonie Katastrophenhilfe wird die betroffenen Menschen nach der verheerenden Explosion in Beirut über ihre lokalen Partner unterstützen. Michael Frischmuth, Kontinentalleiter Asien beim evangelischen Hilfswerk: „Das Ausmaß der Katastrophe in Beirut ist schockierend. Wir sind im ständigen Austausch mit unseren Partnern vor Ort und stehen für jede Unterstützung bereit, die sie in dieser schweren Zeit brauchen.

Eintritte nahezu konstant, Austrittszahlen gestiegen

Im Raum der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern wurden im vergangenen Jahr 20.399 (2018: 21.136) Personen getauft, davon 19.634 Kinder. 18.272 junge Menschen ließen sich im vergangenen Jahr konfirmieren (2018: 19.496). Kirchlich getraut wurden 4.776 (2018: 5.200) Paare. Bestattet wurden 25.827 (2018:27.204) Personen.

Ehrenamtlich tätig waren im vergangenen Jahr 152.656 (2018: 156.208) Personen.

Im vergangenen Jahr wurden 146.160 (2018:148.932) Gottesdienste gefeiert, davon an Sonn- und Feiertagen 104.364 (2018:107.916) Gottesdienste, am Heiligen Abend 4.194 (2018: 4.238). Leicht zugenommen hat die Zahl der Gottesdienste an den Werktagen auf 32.467 von 31.765 im Jahr 2018.

In die Kirche eingetreten sind 2.827 (2018: 2.956) Personen, aus der Kirche ausgetreten sind 32.387 (2018: 27.673) Personen. Am 31. Dezember 2019 hatte die bayerische Landeskirche 2.297.509 (2018: 2.326.023) Kirchenmitglieder.

Gottesdienste im Dekanatsbezirk